Thu, Apr 22 | Online-Tagung

Online-Tagung "(Deutsch-)Rap und Gewalt - Ambivalenzen und Brüche"

Die Tagung findet vom 22. bis 23. April 2021 als synchrones Online-Format (via Zoom) statt. Nach Anmeldung erhalten Sie die Zugangsdaten zeitnah.

Zeit & Ort

Apr 22, 9:00 AM GMT+2 – Apr 23, 4:30 PM GMT+2
Online-Tagung

Über die Veranstaltung

Die Tagung setzt sich mit dem Gewaltmotiv und seiner (multimodalen) Darstellung im (Deutsch-)Rap auseinander. 

Die Facetten der Gewaltdarstellung im (Deutsch-)Rap und deren ggf. vorhandene Brüche und Ambivalenzen werden einerseits auf der Ebene der Produktion fokussiert. Andererseits erfolgt ein Blick auf die Rezeptionsprozesse, Produktionsmechanismen und -instanzen, die auf eine möglichst breite Rezeption abzielen. Ziel ist es, das Phänomen Gewalt im (Deutsch-)Rap in den

Kontext gesellschaftlich relevanter, auch medialer Diskurse einzubetten und dabei auf die Vielfalt, Ambivalenzen und Brüche seiner Darstellung aufmerksam zu machen, um seine Entwicklungen und Erscheinungen aus einer vernetzen Perspektive aufzuspüren.

Tagungsleitung:

Prof. Dr. Nazli Hodaie I Deutsche Literatur und ihre Didaktik I Pädagogische Hochschule

Schwäbisch Gmünd

Prof. Dr. Gabriele Hofmann I Musikwissenschaft/Musikdidaktik I Pädagogische Hochschule

Schwäbisch Gmünd

Prof. Dr. Eva Kimminich I Romanistik/Kulturen Romanischer Länder I Universität Potsdam

Prof. Dr. Rosa Reitsamer I Musiksoziologie I Universität für Musik und darstellende

Kunst Wien

Prof. Dr. Daniel Rellstab I Germanistik im globalen Kontext I Pädagogische Hochschule

Schwäbisch Gmünd

Programmplan


  • 30 Minuten
    Begrüßung

  • 1 Stunde
    Keynote: Dr. Martin Seeliger
14 weitere Elemente verfügbar

Diese Veranstaltung teilen

 
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn

©2020 (Deutsch-) Rap und Gewalt - Ambivalenzen und Brüche. Erstellt mit Wix.com